med. AI®

Achtsamkeit die im entspannten Körper ruht

In der Ausbildung Medizinische Achtsamkeits-Interozeption® lernen Sie mit Achtsamkeit und mindfulness zur Resilienzförderung. Lernen Sie das Verfahren der Achtsamkeit um dieses im eigenen Alltag anzuwenden. Achtsam, Entspannung, mindfulness, Entspannung

Ausbildung

Medizinische Achtsamkeitsmeditation (med. AI)®

An der medrelax wird die medizinische Form der Achtsamkeitsmeditation, die sog. Achtsamkeits-Interozeption® (med.AI®) weitergegeben.

Nach Abschluss des Diplomlehrganges in med. Achtsamkeits-Interozeption® (med. AI®) sind Sie befähigt, eigene Gruppenkurse oder Einzelbegleitungen in Achtsamkeit und Entspannung zu geben. Sie vermitteln so Ihren TeilnehmerInnen Wissen und Praxis zu besserer Selbstfürsorge. Diese lernen bei Ihnen, selbstwirksam für Wohlbefinden, Stressresilienz und Gesundheit zu sorgen oder einen eigenen Beitrag zur Behandlung von bereits vorliegenden Erkrankungen leisten zu können. Die Ausbildung bringt auch eine Auseinandersetzung mit Ihrer eignen Achtsamkeitspraxis mit sich (Selbsterfahrung), die auch Sie als Entspannungsfachperson in med. AI näher zu sich selbst und Ihrem Körper bringt, Sie widerstandsfähiger, gelassener und gesünder werden lässt.

Achtsamkeit oder engl.: «mindfulness» ist ein nachhaltig wirksamer Zugang zur Stressreduktion sowie zur Steigerung der Widerstandsfähigkeit (sog. Resilienz) und Gelassenheit gegenüber den alltäglichen Herausforderungen. Achtsamkeit ist eine in jedem Menschen natürlich angelegte Ressource, die sich weiter entwickeln lässt. Die Achtsamkeit lässt sich in Form der Achtsamkeitsmeditation gezielt fördern und trainieren. Die Achtsamkeits-Interozeption® (med.AI®), die medizinische Form der Achtsamkeitsmeditation, weist zudem spezifische medizinische Wirkungen auf und ist von medizinischen Qualitätsstellen anerkannt (EMfit, SGMEV, ASA).

Methode

Die Techniken der med. AI® stammen aus dem altdaoistischen Hun Yuan (Stilles Qigongnach Wang Anping). Interozeption ist die Wahrnehmung des Körperinnenraumes über dessen spezifische Rezeptoren (Interozeptoren) und ist Hauptansatzpunkt für die medizinische Wirkung von Entspannungsverfahren. Die med. Achtsamkeits-Interozeption® intendiert mit Hilfe von Achtsamkeitstechniken direkt die Interozeption des gesamten Körpers (Ganzkörperinterozeption). Med. AI® kann sitzend, liegend oder stehend praktiziert werden. In Begriffen der modernen westlichen Psychotherapie stellt die med. AI® eine ganzkörperinterozeptive Achtsamkeitspraxis dar, welche die für medizinische Belange wichtig psychophysische Einheit auf eine stringente Art intendiert.
Die med. AI® eignet sich in erster Linie, um einen induzierten medizinischen Entspannungszustand (z.B. mittels med. AT oder med. PME) mithilfe von Achtsamkeitstechniken über einen längeren Zeitraum auszudehnen und so die gewünschte medizinische Wirkung ausweiten zu können.

Ausbildung

Der Diplomlehrgang in med. AI® kann isoliert absolviert werden. Da der Einstieg in die Achtsamkeitsmeditation mitunter anspruchsvoll ist, ist es von Vorteil sich auch die beiden möglichen Einstiegsverfahren med. PME und med. AT durch die entsprechenden Diplomlehrgänge anzueignen.

„med.“

Die Techniken der med. Achtsamkeits-Interozeption® (med. AI®) stammen aus der altchinesisch-daoistischen Qi Gong-Tradition (sog. Stilles Qi Gong, «Stehen wie ein Baumstamm» / Hunyuan Zhan Zhuang). «Achtsamkeit» bedeutet mit der Aufmerksamkeit im gegenwärtigen Moment bleiben zu können, «Interozeption» («das Innere wahrnehmen») bedeutet dabei den Körper als Gesamtes mit all seinen subtilen Entspannungsempfindungen bewusst wahrnehmen zu können. Med. AI® beinhaltet einen standardisierten Kurses à 8 Lektionen, innerhalb dem sich meditative Achtsamkeit und Entspannung schrittweise vermitteln lässt. Med. AI® kann im Liegen (Liegemeditation), im Sitzen (Sitzmeditation), im Stehen (Stehmeditation) und in Bewegung (Bewegungsmeditation) durchgeführt werden. Die Achtsamkeitsmeditation ist lerntechnisch zu Beginn anspruchsvoll, bringt aber bei regelmässiger Übungspraxis erstaunliche Wirkungen auf Körper und Geist hervor. Informelle Achtsamkeitsübungen und Genusstraining sind als niederschwelliger Einstieg in die Welt der Achtsamkeit gedacht und haben hier einen wichtigen Stellenwert.

Ausbildungsinhalt

Der Diplomlehrgang in med. AI® beinhaltet das Aneignen von theoretischem Wissen, Sammeln von praktischer Anleiterfahrung in der Lerngruppe und supervidiertes Begleiten eigener Klienten / Patienten. Um authentisch med. AI® vermitteln zu können, wird während der Ausbildung speziell Wert gelegt auf die Selbsterfahrung in der Achtsamkeitspraxis und auf den Austausch des Erlebten innerhalb der Lerngruppe.
Nach dem Diplomlehrgang verfügen Sie über:

– Vorlage eines Kursablaufes à 8 Lektionen in med. AI®
– fundiertes Wissen in Entspannungsmedizin, Stress-, Resilienz-, Achtsamkeitsforschung
– Anleitkompetenz für Gesundheitsförderung und Prävention
– Anleitkompetenz zur Therapieunterstützung bei chronischen Erkrankungen
– Anleitkompetenz für Gruppen und Einzelbegleitung
– aufbauende Selbsterfahrung in Achtsamkeitsmeditation (>30-45 Minuten)

Diplom

Nach Abschluss des Lehrganges und Einreichen einer Diplomarbeit erhalten Sie das Diplom in med. Achtsamkeits-Interozeption® MR. Dieses ermöglicht Ihnen, professionelle Kurse und Seminaren in Achtsamkeit, Entspannung, Stressmanagement und Resilienzstärkung im Rahmen der Gesundheitsförderung und Prävention anzubieten. Darüber hinaus sind Sie befähigt, körperlich und psychisch kranke Menschen selbstständig Therapien unterstützend mit Achtsamkeit und Entspannung zu begleiten.

Die Diplomausbildung in med. AI® wird durch EMfit, ASA und SGMEV anerkannt.