Kurs: Achtsamkeitstraining (Achtsamkeits-Interozeption®, med. AI) & med. Progressive Muskelentspannung, Lehrgang für Prävention und Therapieunterstützung

SGMEV anerkannt / EMfit / ASA konform


Kursnummer: 18191

Beschreibung

Die Achtsamkeits-Interozeption® (AI) schliesst als Achtsamkeitstraining die methodische Lücke zwischen westlichen-klassischen Entspannungsverfahren (PME, AT) und östlichen Achtsamkeitspraktiken, indem sowohl die Entspannung wie auch die meditative Stille stringent verknüpft werden. Die Entspannungsreaktion wird dabei über eine spezifische Form des Bodyscans induziert und als Ganzkörperinterozeption mit Hilfe von Achtsamkeitstechniken über einen längeren Zeitraum gehalten. AI ist eine altdaoistische Technik (sog. Yang Sheng) und kann als Ganzkörpergegenständliches Achtsamkeitstraining verstanden werden. Sie hat den alltagspraktischen Vorteil, dass sie sowohl liegend und sitzend wie auch stehend praktiziert werden kann und ohne raum- und lernaufwändige Bewegungselemente auskommt.

Die PME eignet sich hervorragend als Einstiegsverfahren in die Achtsamkeits-Interozeption (AI), vor allem auch in ihrer Form der spannungsverminderten und differenziellen Entspannung. Der Fachkurs PME & AI wird dieser Kombinationsmöglichkeit gerecht und stimmt die beiden Verfahren aufeinander ab.

Der Kursteil PME beinhaltet: die Progressive Relaxation nach E. Jacobson, die originäre Prinzipien der „Spannungsminderung“ und „differenziellen Entspannung“, die Post-Jacobson’sche Varianten (Wolpe, Bernsetein & Borkovec, Derra), Psychophysiologie der Entspannungsreaktion, Indikationsstellungen, Modifikationen bei spezifischen psychopathologischen Syndromen, Selbsterfahrung in der PME, Sammlung von Anleiterfahrung, Fallbesprechungen.

Der Kursteil AI beinhaltet: Der psychotherapeutische Achtsamkeitsbegriff, westliche klinische Achtsamkeitskonzepte (MBSR, MBCT), Untersuchung östlicher und westlicher Achtsamkeitstraditionen, Salutogenese (westlich, daoistisch), aktuelle neurobiologische Forschung (Mindwandering, Default-Modus), Selbststeuerung durch Metakognition, die Umsetzung der psychotherapeutischen Prinzipien (insbesondere Kontrollüberzeugung, Selbstwirksamkeit, Autonomie, Autarkie) beim Achtsamkeitstraining, Indikationsstellung, Selbsterfahrung in der AI, Austausch von Anleiterfahrung, Fachtagungswochenende (alternativ zwei Einzeltagungen), begleitete Selbsterfahrung.

Innerhalb der Ausbildung werden die fachlichen entspannungsmedizinischen Inhalte des Basismodul MEV inkl. Psychopathologie in einer effektiven Kombination aus Präsenzterminen und Selbststudium erarbeitet. Die fachlichen Inhalte der Entspannungsmedizin werden innerhalb von 4 Präsenzterminen und 3 E-Learning Blöcken vermittelt. In den E-Learning Einheiten bearbeiten Sie nach individueller Zeiteinteilung die verschiedenen Themengebiete und repetieren die Inhalte aus den Präsenzterminen.

Voraussetzungen: Medizinische, soziale oder therapeutische Berufsausbildung mit einem eidgenössisch anerkannten Berufsabschluss gemäss Aufnahmereglement oder alternativ bestandener online-Aufnahmetest, Bereitschaft zur ausreichenden Selbsterfahrung (tägliches Üben, bei AI mind. 30 Minuten/Tag) und aktiver Teilnahme beim e-Learning (blended learning), gute Vorerfahrung in med. Entspannungsverfahren sowie gute Interozeptionsfähigkeit.
QuereinsteigerInnen können an diesen Kurs zugelassen werden
Der med. AI-Praxis-Kursteil wird zusammen mit dem Kurs academica geführt.

Der Lehrgang kann mit einer Diplomprüfung und Abgabe einer Diplomarbeit auf Diplomniveau in den Methoden med. PME Emfit / SGMEV konform und med. AI EMfit / SGMEV konform abgeschlossen werden.


Kursdaten
Kurs:
Achtsamkeitstraining (Achtsamkeits-Interozeption®, med. AI) & med. Progressive Muskelentspannung, Lehrgang für Prävention und Therapieunterstützung

SGMEV anerkannt / EMfit / ASA konform
Kursdaten: 26.05.2018 - 09.03.19, 100 Std. direkter Unterricht inkl. Fachtagung und begleitete Selbsterfahrungstunden, sowie weitere 90 Std. an die Ausbildung anrechenbare Lernstunden via angeleitetem Selbststudium. Kurssynchrone Prozessbegleitung via Seminarplattform/ Lernaufträge.

Dieser Lehrgang besteht aus folgenden Basismodulen:
Modul 1: 1814 Modul 2: 1802 Modul 3: 1812



Kursort: Universitätsspital Zürich (USZ), RAE12 (Basis MEV-e und Praxiskurse med. PME / Praxiskurse med. AI Kursraum noch nicht zugeteilt (Stadt Zürich).
Leitung: Dr. med Truffer, Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie und altchinesische Medizin ASA, FachpsychologInnen FSP
Kosten: CHF 5480.- inkl. begleitetem Lernen (excl. Fachtagung und Selbsterfahrungstunden)
Anmeldung/Info: professional@medrelax.ch Tel: 044 350 17 40

Der Kurs hat schon begonnen und somit sind keine Anmeldungen mehr möglich