Medizin und Psychologie heute

im Kontext von Entspannungsverfahren

Berufliche Fortbildung ist jeder Bildungsvorgang, der eine vorhandene berufliche Vorbildung vertieft oder erweitert. Sie findet in der Form von organisiertem Lernen statt. Vorangegangen sind frühere Bildungsphasen oder zwischenzeitliche Berufstätigkeit. Fachverbände fordern entsprechende Nachweise über den Besuch von Weiterbildungsangeboten.

Das Ziel der Fortbildungen in der Entspannungsmedizin und Psychologie ist, bestehendes Wissen zu festigen, Inhalte weiter zu konsolidieren und mit der praktischen Tätigkeit als Entspannungsfachperson zu verbinden. Vertiefen Sie Ihr anwendungsrelevantes Wissen aus den Bereichen der Psychopathologie, Pharmakologie, Gruppendynamik, interpersonellen Beziehungsgestaltung, Entspannungs- und Stressreaktion sowie motivationspsychologischen und gesundheitspsychologischen Fragestellungen.

Unsere Weiterbildungen zu den Fachthemen der Entspannungsmedizin und Psychologie stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Vereinzelte Fortbildungen haben das Ziel bestehendes Wissen der Entspannungsmedizin zu konsolidieren und mit dem klinischen Alltag zu verbinden, was daher idealerweise eine Tätigkeit als Entspannungsfachperson voraussetzt. Andere Themen sind jedoch allgemein gehalten und können zum Schnuppern gut auch ohne entsprechende Vorbildung besucht werden.