Sicherer Betrieb für die KursteilnehmerInnen der medrelax

Die Fallzahlen von bestätigten Corona Infektionen sind inzwischen auch in der Schweiz gestiegen. Das Referenzlabor für neu auftretende Viruserkrankungen (NAVI) in Genf hat in der Schweiz in 4840 Fällen Ansteckungen mit dem neuen Coronavirus bestätigt. / Stand: 21. März 2020

Aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des Coronavirus stuft der Bundesrat die Situation in der Schweiz als “besondere Lage“ gemäss Epidemiengesetz ein. Er verbietet eine Ansammlung von mehr als 5 Personen. Die Massnahme wurde bis zum 19. April angeordnet. Am USZ, wo ein Grossteil unserer Ausbildungen umgesetzt wird, wurden in der Folge vorsorglich öffentliche Anlässe und Tagungen durch die Spitaldirektion abgesagt.

Die aktuelle Lage nehmen wir als Ausbildungsinstitution sehr ernst und überprüfen laufend wie wir unsere TeilnehmerInnen und DozentInnen optimal schützen können. Wir möchten Sie nachfolgend informieren, welche Massnahmen die medrelax bezüglich der aktuellen Situation plant und bereits umsetzt, damit die Kurse weiterhin durchgeführt werden können. Diese Massnahmen kommen zum Tragen, da ein regulärer Unterricht am eingeplanten Unterrichtsort, gemäss der Vorgaben des Bundes oder durch Weisungen der Durchführungsorte, nicht mehr möglich und die Anreise nach Zürich, aufgrund der aktuellen Lage, nicht mehr vertretbar ist. Nicht zuletzt da die TeilnehmerInnen der Schulungen, durch die berufliche Tätigkeiten innerhalb des Gesundheitswesens, besonders exponiert sind.

Massnahmen laufende Diplomkurse / Berufsmodule und Fortbildungen:

Hier überprüfen wir die Lage kontinuierlich und richten uns dabei an den Empfehlungen und Anweisungen des BAG und der Durchführungssorte wie dem USZ und den internen Schulungsräumlichkeiten der medrelax (mit Arztpraxisanbindung) und Publikumsverkehr, um alle bestmöglich zu schützen.

Wir haben uns, aufgrund der ausserordentlichen Lage, entschlossen sämliche Kurse auf ein TeleTeaching (Videokonferenzkurs) umstellen und die Kurse in dieser Vermittlungsform weiterführen. (Anmerkung: Die medrelax benutzt für diese Lernform ab sofort den Begriff WebEd für Web Education)

Massnahmen Diplomkurse mit Start im Mai 2020:

Bei diesen Diplomkursen mit erhöhtem Selbstlernanteil bleibt der Ausbildungsbeginn gesichert. Die Ausbildungen starten mit dem Einführungskurs B0 über drei Stunden per WebEd und wechseln dann in die im Diplomkurs fix eingeplante ortsunabhängige e-Learningphase bis Ende Juni. Der nächste geplante reguläre Kurstag am USZ, nach der e-Learningsphase, ist dann erst wieder Mitte August.

Der Einführungskurs vom 16. Mai 2020 wird unkompliziert per WebEd (Videokonferenzkurs) umgesetzt werden.

Dasselbe gilt für die intensiv Diplomkurse, welche im August mit dem Einführungskurs starten, sollte sich die Lage bis zum Sommer nicht deutlich entspannen.

Grundsätzlich können wir via WebEd den Wissensaufbau und den interaktive Austausch, gemäss Vorgaben der Qualitätsstellen innerhalb der Diplomkurse, wie geplant weiterführen! Wir sind dahingehend also bestens vorbereitet, damit die Diplomkurse weitergeführt, beendet und begonnen werden können.

Weiterhin gelten zudem die in der vorhergehenden Information vom 27.02.2020, welche Sie aktuell entlasten sollen:

Als Sofortmassnahme werden Pflichtlektionen innerhalb von Diplomkursen, nach vorhergehender Rücksprache mit der Kursadministration, bei akutem Unwohlsein und / oder Erkältungszeichen aufgehoben. Fehlzeiten bis zu 6 Lektionen (2 Halbtage), welche krankheitsbedingt entstehen, werden wir aktuell intern mit grösserer Kulanz an die Ausbildung anrechnen. (Wir stehen hier mit den Qualitätsstellen bezüglich Erweiterung der Anrechnung von Fehlzeiten bereits in Kontakt).

Anmeldungen zu Fortbildungen (Tages- oder Halbtageskurse) können, bei akutem Unwohlsein und / oder Erkältungszeichen, auch noch kurzfristig kostenlos abgesagt werden.

Unser Ziel: Wir möchten keinesfalls, dass Sie sich krank in den Unterricht / Fortbildung begeben!

Diese Massnahmen gelten ab sofort bis mindestens Ende März 2020. Die Lage wird durch den Bund laufend neu beurteilt und, deren Empfehlungen / Massnahmen werden durch die medrelax als Ausbildungsinstitution implementiert.

Willy Schwarzentruber, Schulleitung medrelax

Hier finden Sie die aktuellste Information zum Kursbetrieb