DANKE


An dieser Stelle ist jedes Wort unnötig; ausser DANKE an alle Menschen zu sagen, die sich in dieser schwierigen Zeit für das Wohle der Gesellschaft einsetzen. Allen voran dem medizinischen Personal in den Kliniken und Spitäler. Ihr leistet gerade unmenschliches und seit unsere HeldInnen. DANKE!

Vergessen wir aber nicht auch all jenen zu danken die dazu beitragen, dass unser Alltag weiterhin funktioniert. Den MitarbeiterInnen welche um die Versorgung der Güter des täglichen Bedarfs besorgt sind inkl. ChauffeurInnen. Den MitarbeiterInnen der Blaulichtorganisationen (Polizei, Sanität, Feuerwehr), welche an vorderster Front mithelfen die Situation zu kontrollieren. Den Armeeangehörigen der Spit Kompanien, welche gerade im aktiven Einsatz sind, um die Spitäler zu unterstützen. Aber auch jedem und jeder von uns, welche/r gerade aktiv Nachbarschaftshilfe als gelebte Solidarität umsetzt. Den MitarbeiterInnen der so wichtigen Infrastruktur (Strom, Wasser, Telecom, Abfuhrwesen) und vielen mehr.

Wir brauchen nun jeden einzelnen in unserer Gemeinschaft. Keiner darf vergessen gehen. Nur so schaffen wir diese Herausforderung als Kollektiv.

Befolgen Sie die Anweisungen des Bundes und sagen Sie mit Ihrem verantwortungsvollen Verhalten wirksam DANKE an alle, welche jetzt für uns in der Not da draussen sind.

Ich wünsche Ihnen in dieser herausfordernden Zeit viel Kraft, Mut und natürlich Gesundheit.

W. Schwarzentruber, Schulleitung medrelax