Balint-Methode: Interdisziplinäre Supervisionsgruppe / Start verschoben!

Die interdisziplinäre Supervisionsgruppe nach der Balint-Methode richtet sich an all Berufsfachpersonen, welche bei Ihrer Arbeit in einer engeren Beziehung zu Ihren PatientInnen/KlientInnen stehen.

Aus Sicherheitsgründen werden die Balinttreffen vom März und April 2020 aufgrund des Coronavirus verschoben!

Die geführte interdisziplinäre Supervisionsgruppe richtet sich an alle Berufsfachpersonen, welche bei Ihrer Arbeit in einer engeren Beziehung zu Ihren PatientInnen / KlientInnen, KundInnen, SchülerInnen etc. stehen.

Worum geht es in der Balintgruppe?
In Gruppensitzungen à 90 Minuten stellt ein/e TeilnehmerIn einen Fall vor (Fallvorstellung), und anschliessend werden mithilfe der Gruppe mögliche Aspekte der Arbeitsbeziehung zwischen Berufsfachperson und der Person im vorgestellten Fall gesammelt. Unter Moderation des Gruppeleiters werden diese Informationen aufbereitet und zuhanden einer motivational fördernden Arbeitsbeziehung zur Verfügung gestellt.

Die Gruppensupervision nach der Balint-Methode findet jeweils am zweiten Dienstag des Monats statt. Die Leitung der Gruppe erfolgt durch unseren durch die SBG (Schweizerischen Balint Gesellschaft) anerkannten Balintgruppenleiter Dr. H. E. Truffer.

Sind Sie interessiert?
Hier erfahren Sie mehr zum Kurs und den Daten : Kurs 190068